Genussvolle Momente dank dem Dreikäsehoch am Kaiserdamm

Zwar befindet sich das Dreikäsehoch nach der bisherigen Kiezeinteilung in einer undefinierten „Grauzone“, ist dafür aber eine absolute kulinarische Bereicherung für die gesamte Umgebung. Beim Dreikäsehoch handelt es sich um ein vor gut vier Monaten eröffnetes Ladengeschäft, welches sich auf Käsekuchen spezialisiert hat.

Am 29. November 2014 wurde das Dreikäsehoch feierlich eröffnet. Die Einladung versprach:

„Exklusive Käsetorten für die Hauptstadt, Preisgekrönte Käsetorten in Berlin City-West“ (Interessengemeinschaft Kaiserdamm)

Nur Käsekuchen zu verkaufen klingt, als könnte sich der Laden nicht lange halten?

Weit gefehlt! Scheinbar lässt sich fast alles äußerst schmackhaft mit Käsekuchen kombinieren. Seit der Eröffnung probiere ich immer wieder eine andere Sorte und bisher war jedes Stück von gleichbleibend guter Qualität. Keine angebrannten oder matschigen Stellen sondern schlichte, kremige Perfektion.

Ob klassisch, als Zupfkuchen, mit jeglichem Obst belegt, gefüllt mit zarten Tupfen aus Mohn, Baileys oder Nougat… das Angebot ist ebenso abwechslungsreich wie lecker.

Die Käsekuchenvariationen der Bäckerei und Konditorei Neuendorff aus Teltow werden am Kaiserdamm sowohl zum direkten Verzehr als auch zum Mitnehmen angeboten.

Neben der riesigen Auswahl an Käsekuchen-Variationen zum Mitnehmen bietet das Dreikäsehoch im Innenbereich 3 Tische mit Sitzplätzen für bis zu 12 Personen. Eine Auswahl an Heißgetränken ergänzt das gemütliche Ambiente und lädt – sollte man einen Sitzplatz ergattern können – zum Verweilen ein.

DSC00033

Café Dreikäsehoch

Inzwischen hat sich der kleine Laden nämlich erfolgreich herumgesprochen. Bisher war bei meinen Besuchen mit ausreichend Zeit zum Hinsetzen leider immer jeder Tisch drinnen besetzt. Vielleicht gelingt es mir ja im Sommer, wenn die nochmals 16 Außenplätze an vier weiteren Tischen Wettertechnisch attraktiver werden…

Immer öfter begegnen mir nun nachmittags Menschen mit kleinen Tortenschachteln in der Hand und einem Lächeln auf den Lippen. Denn auf dem Weg vom U-Bahnhof Kaiserdamm bzw. der Ringbahnstation Messe Nord/ICC lässt sich ganz leicht ein Zwischenstopp einlegen um ein Stückchen Käsekuchen mit nach Hause zu tragen.

Übrigens wurde der Begriff „Dreikäsehoch“ 2007 zum drittschönsten „bedrohten Wort der deutschen Sprache“ gekürt und hat nun dank dem kleinen Laden am Kaiserdamm eine schmackhafte Chance zu überleben 😉

Webschmankerl zum Café

Das Café Dreikäsehoch befindet sich am Kaiserdamm 20 und ist täglich von 10 bis 19 Uhr geöffnet.

 

Advertisements

8 Kommentare

  1. Hallo,zusammen.Warum muß zum Schluß so eine falsches Deutsch auftauchen.“Dank dem kleinen Laden“.sowas auf einer webseite zu finden,das ist schon schade.Deutsch ist doch nicht so schwer,oder? Dank des kleinen Ladens,bitte merken.Macht keinen sehr guten Eindruck.
    Bitte,nicht beeidigt sein,ist nur gut gemeint.

    Gefällt mir

    Antwort

    1. Wem sind wir zu Dank verpflichtet? Dem kleinen Laden. Entsprechend ist hier der Dativ von mir gewählt worden. Klar ist sowohl Dativ als auch Genitiv bei dieser Präposition einsetzbar und ich tendiere persönlich meistens zum leider seltener werdenden Gebrauch des Genitivs. In diesem speziellen Fall und auch für die Überschrift fand ich die Verwendung des Dativs jedoch passender. Falsch ist das nicht, kann aber Liebhaber des Genitivs etwas erschaudern lassen.

      Gefällt mir

      Antwort

  2. Danke für diesen schönen Bericht.

    Am Wochenende schaffen es endlich auch wie, dieses Café zu besuchen. Ich konnte mich von der Qualität und Geschmack schon auf Märkten überzeugen und bin gespannt!

    (Nun mit dem richtigen Account.)

    Gefällt mir

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s