Die Fenster des Schloss Charlottenburg und die preußische Sparsamkeit

Als das Schloss Charlottenburg gebaut wurde, sollte ein repräsentatives Schloss entstehen. Gäste sollten hier im Sommer empfangen und standesgemäß unterhalten werden, wie es an einem europäischen Königshof Gang und Gebe war. Doch was wären die Preußen, wenn man bei der Repräsentanz nicht trotzdem sparsam haushalten würde?

Rundherum präsentiert sich das Schloss Charlottenburg als eine Fassade mit vielen Fenstern auf zwei Geschossen. Das zentrale Hauptgebäude wurde dabei durch ein aufgesetztes halbes Geschoss repräsentativ erhöht. Dies erkennt man durch die niedrigeren kleinen Fenster.

Besonders eindrucksvoll präsentiert sich das Schloss vom Garten aus. Vom mittleren runden Saal mit drei gerundeten Fensterfronten befinden sich rechts und links nochmals vier Fenster in Reihe. Die geschosshohen Fensterflächen sind dabei durch Bleieinfassungen jeweils in viele kleinere quadratische Scheiben unterteilt. Durch die insgesamt 11 Fensterzeilen erhält die Fassade des Hauptteils eine klare Symmetrie. Auch die beiden Flügel führen die Fensterfront mit dreigeschossig jeweils 13 Fensterreihen in einer Aufteilung von  drei – sieben- drei zu beiden Seiten weiter fort.  Dabei sind die Fenster des Obergeschosses mit abwechselnd rundem und eckigem Stuck verziert.

Doch Ästhetik muss nicht teuer sein, dachte man sich beim Bau des Schlosses. Und so wurde am Schloss Charlottenburg ein wenig gemogelt. Im richtigen Winkel kann man heute noch erkennen, was man bei einer Besichtigung des Schlossinneren eigentlich schon erahnen kann. Denn im Inneren gibt es mehr Platz für Gemälde, als Lichteinfall. Geht man also vom Schlossgarten an die Hausfassade, welche sich mit einer Vielzahl von Fenstern präsentiert, näher ran,so erkennt man:  einige sind nur gemalt!

Webschmankerl & Bücherkiste

Advertisements

Ein Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s