Das Stadtbaum-Projekt

Bei meinen Streifzügen durch die Charlottenburger Kieze sind mir ein paar Neupflanzungen aufgefallen, die mit einem kleinen gelben Schild versehen sind. Neugierig geworden habe ich also recherchiert, was es mit den Berliner Stadtbäumen auf sich hat.

Alles begann 2011. Die Initiative „HOLY WOOD – 10.000 Bäume für Berlin“ machte damals gemeinsam mit dem BUND darauf aufmerksam, dass Berlin langsam seine Bäume verlor.

Allein in den Jahren 2005 bis 2009 gingen durch Fällungen ohne Nachpflanzung über 9000 Straßenbäume verloren. Mit Spendenaufrufen wollte man diesem Missstand entgegenwirken. Besonders schlimm sah es 2011 in Charlottenburg-Wilmersdorf aus.

Straßenbäume2011

Bäume für Berlin – Situation Straßenbäume 2011

Um dem trotz knappem Berliner Haushalt entgegen zu wirken, wurde dazu aufgerufen, Gelder für die Baumbestände der Berliner Straßen zu spenden. Das Ziel waren daher 10.000 neue Bäume.

Seit November 2012 setzt die Stadtbaumkampagne das HOLY WOOD-Projekt fort.

Rund 1.200 Euro werden benötigt, damit ein Berliner Straßenbaum gepflanzt und die ersten drei Jahre besonders gepflegt werden kann. Kommen 500 Euro per Spenden zusammen, so kann ein Baum angeschafft werden. Der Differenzbetrag wird aus Landesmitteln vom Senat beigesteuert.

Auch kleine Beträge bleiben dabei nicht wirkungslos. Sie werden zu einem Baum zusammengelegt. Geht eine Komplettspende ein, so kann sich der Wohltäter den Standort aussuchen und wird auf der Plakette vermerkt.

Jeweils im Frühjahr und im Herbst werden die bis dato gesammelten Spenden in Stadtbäume umgewandelt. Im Herbst 2013 und jetzt im Frühjahr 2015 wurden hier in Charlottenburg Stadtbäume gesetzt.

Positiv überrascht bin ich vor allem über die aktive Spendenbeteiligung trotz geringer Werbung. Bis auf die Spendenschilder ist mir das gesamte Projekt nirgends begegnet. Kein Videoclip, kein #stadtbäumefürberlin oder ähnliches. Nur eine unauffällige Senatswebsite. Pro Pflanzperiode kommen etwa 600 Bäume zusammen. Diese werden dann auf jeweils vier Bezirke aufgeteilt. Damit realisiert die Stadtbaumkampagne – finanziert durch die Berliner Bevölkerung und ortsansässige Unternehmen – eine Neubepflanzung von 1200 Bäumen pro Jahr. Geplant ist, die Kampagne noch bis 2017 weiterzuführen. Ob Berlin dann wirklich 10.000 neue Bäume erreicht?

Stadtbäume2015

 

Advertisements

2 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s