Elektromobilität im Klausenerkiez

Letztes Wochenende fand auf dem Flughafen Tempelhofer der DHL BERLIN E-PRIX, ein Rennen der Formula E statt. Hierbei handelt es sich um den beliebten Rennsport in Boliden mit Elektroantrieb. Während des Renntages wurde auch ein neuer Weltrekord aufgestellt. Mit 577 Elektrofahrzeugen fand die weltweit größte Parade der elektrischen Mobilität auf dem ehemaligen Flughafengelände statt. Der Austragungsort war dabei ganz bewusst gewählt worden, da Berlin-Brandenburg bis 2020 zum international anerkannten Vorbild der Elektromobilität werden möchte. Auch im Klausenerkiez ist die Elektromobilität kein  Fremdwort mehr. 

Die Fahrschule inno.m – innovative Mobilität in der Nehringstraße 4 ist ein Kooperationspartner der Mobilitätsschule. In diesem von der TU Berlin unterstützten Förderprojekt erprobt man derzeit die Elektromobilität im Rahmen der Fahr- und Fahrlehrerausbildung. Statt des auf den eigenen Wagen ausgelegten Fahrtrainings wird den Fahrneulingen beigebracht, das vielseitige Mobilitätsangebot Berlins zu nutzen. Berlin bietet bereits ein reiches Angebot an Car-Sharing und Fahrzeug-Pooling, welches bei Bedarf eines eigenen fahrbaren Untersatzes neben dem gut ausgebauten öffentlichen Personennahverkehr genutzt werden kann.

Schließlich richtet Berlin derzeit vielerorts Parkplätze speziell für Car-Sharing-Fahrzeuge ein. Dieser Trend macht – neben der Verfügbarkeit der Wagen im Berliner Raum – einen großen Vorteil der Nutzung derselben aus. Denn statt stundenlangem Suchen und weiten Laufwegen, finden sich Parkplätze mit einem geliehenen Fahrzeug dadurch an Orten, wo man sonst nur mit viel Glück einen Stellplatz findet.

Und auch die fehlenden Möglichkeiten ein Elektrofahrzeug aufzuladen, sind ein Argument mit schwindender Tendenz. Klar ist die Anschaffung eines eigenen Elektrofahrzeuges in einer Mietwohnung nach wie vor problematisch. Doch durch den Ausbau des Ladenetzes, gehört dieser Faktor vielleicht auch bald der Vergangenheit an.

RWE_Ladesäulenfinder

Immer schneller wird der Ladevorgang und immer besser die Akkuleistung. Ein besonders schöner Ladestandort ist dabei die RWE-Ladestation am Schloss Charlottenburg. Während man selbst die Zeit im Schlosspark genießt, kann das Elektroauto direkt vor dem Schloss stilvoll tanken.

Webschmankerl

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s