Streetart in Charlottenburg (3)

Auf meinen Spaziergängen durch den Klausenerkiez und seine Nachbarn richtet sich das Fotoobjektiv auch immer wieder auf die Farbkleckse im Straßenbild. Zwar ist Charlottenburg nun nicht gerade eine ständig wechselnde Leinwand, doch hin und wieder findet sich doch ein neues Exemplar. Und natürlich sind da auch einige Streetarts, die einem plötzlich zum ersten Mal auffallen. Was mir so in den letzten zwei Monaten vor die Linse geraten ist, möchte ich euch heute zeigen.

Street Yogis

Die kleinen Korkmännchen sind eine sichere Sache, wenn es um Entdeckungen geht. So dezent sie auf den Straßenschildern rumturnen, freut es mich immer wieder, einen neuen Yogi zu entdecken.

Stromkästen

Eine besonders beliebte Leinwand in der Umgebung sind die zahlreichen Stromkästen. Viele von diesen habe ich bereits in den letzten beiden Beiträgen über Streetart in Charlottenburg gezeigt. Hier nun die neuesten Fundstücke:

Murals

Die meisten großflächigen Wandgemälde habe ich scheinbar inzwischen schon entdeckt. Ein etwas Verwachsenes fand sich dennoch in der Pestalozzistraße, welches vom Bezirksamt vor einigen Jahren in Auftrag gegeben worden ist.

Und dann wären da noch die Fassaden des ECONTEL Hotels in der Sömmeringstraße,

Hotel_Sömmeringstr

sowie die „Traditionsfassade“ in der Danckelmannstraße.

Fassade_Danckelmannstr

Sticker, Stencils & Paste-ups

Diese Rubrik ist diejenige, mit den meisten Neuerungen. Schnell angebracht sind die Sticker mit Sprüchen, welche zum Nachdenken anregen. Ebenso schnell per Schablone aufgemalt oder noch schneller aufgeklebt sind die kleinen Figuren, die einem bei ihrem Anblick einfach ein Lächeln aufs Gesicht zaubern.

Frühe Werke

Etwas ganz Besonderes sind für mich aber die frühen Meisterwerke. Wenn sich Jugendliche und Erwachsene zum ersten Mal versuchen über öffentliche Kunst auszudrücken. Wie das aussehen kann, seht ihr an diesen Fundstücken:

Zum Abschluss wie immer meine kurze Anmerkung in eigener Sache: Falls ihr einen der Künstler mit Namen kennt, sagt mir bitte über das Kommentarfeld Bescheid. Schließlich gilt: Ehre, wem Ehre gebührt 😉

So zum Beispiel das Männchen mit dem Edding von Sladge- Le Sticker Vandals, das heute passenderweise als Vorschaubild fungiert.

 

 

 

 

 

 

Advertisements

Ein Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s