Kirchenschafe

Das wollige Vieh hat ja so seinen Stellenwert in der christlichen Religion. Das Gleichnis vom verlorenen Schaf ist dabei wohl das Bekannteste über die Herdentiere. Daher ist es auch nicht verwunderlich, wenn das Schaf zum Kunstsymbol  in kirchlicher Umgebung wird. 

Vor der St. Canisius Kirche im Witzlebenkiez weiden zwei metallische Schäfchen auf einem um sie herum liebevoll gepflegten Stückchen Rasen.

Schafe_Canisiusgemeinde2

Und weil die wolligen Tierchen einfach cool sind und ich keine weiteren Informationen zu diesen beiden Schäfchen bieten kann, hier noch eine ganz andere Umsetzung der Allegorie: In Goldscheuer trieb man gleich mehrere Schafe in die Kirche.

Herr der Schafe from Stefan Strumbel on Vimeo.

Weitere Informationen zur Kirche  in Goldscheuer und Stefan Strumbels Kunstaktionen finden sich unter:

Birgit Menke (20.04.2014): Kunstaktion in Kirche. Die heilige Mähsse von Goldscheuer in: spiegel online 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s