Going Local App – der Danckelmann-Kiez ist mit dabei

Seit Februar 2015 gibt es eine kostenlose App, die einem bei der Erkundung Berlins hilfreich zur Seite steht. visitBerlin stellt den mobilen Reiseführer namens „Going Local Berlin“ kostenlos für alle Smartphone-Nutzer zur Verfügung. Besonders charmant ist, dass „Going Local Berlin“ für jeden Bezirk auch einzelne Kieze vorstellt. Kleine Touren, verborgene Orte, must sees und Restaurant-Tipps sind inklusive. 

Für den Doppelbezirk Charlottenburg-Wilmersdorf stellt „Going Local Berlin“ den Kurfürstendamm, den Savignyplatz, das Schloss Charlottenburg, den Grunewald sowie das Gebiet ums Olympiastadion als separate Kieze vor.

Wer hier regelmäßig mitgelesen hat, wird sich über diese Aufteilung zwar wundern, doch macht es vielleicht Sinn Ortsfremden lieber ein paar eingängige Orte zu nennen, als  in kleinschrittiger Kiez-Bezeichnung durch den ganzen Bezirk zu führen.

Vive la France in der Schloßstraße

Die Altstadt Charlottenburg und den Klausener-Kiez besucht man stattdessen ganz automatisch, wenn man die Schloßstraße entlang flaniert.

Das Schloss Charlottenburgfast erreicht

„Die Schloßstraße in Charlottenburg zaubert französisches Flair in die Stadt, mit großbürgerlichen Häusern und gelassenen Boulespielern, die sich auf der Mittelpromenade im Schatten der Bäume treffen. Ein Spaziergang entlang dieser Prachtstraße entführt den Besucher in andere Epochen. Museen, Kunstausstellungen und die Architektur der Gründerzeit prägen das Bild. Und ganz am Ende des Boulevards bittet das Schloss Charlottenburg zum Einlass. […]“

Mit dem Bröhan-Museum, der Sammlung Scharf-Gerstenberg und dem Museum Berggruen direkt dem Schloss Charlottenburg gegenüber wird der Berlin-Besucher gewiss auch im Herbst und Winter genügend kulturelle Unterhaltung mit der App finden. Im Sommer laden der Schustehruspark und der Schlosspark Charlottenburg zum Verweilen im Schatten ein.

Gaslaternen im Danckelmann-Kiez

Aufsatzleuchte

Auch der Klausener-Kiez hat es zu einer eigenen Erwähnung gebracht. Wenn auch unter der Straßenzentrierten Bezeichnung „Danckelmann-Kiez“ wird der Charme der Gaslaternen allen Berlin-Besuchern ans Herz gelegt.

„Wer mit seiner Herzensdame oder mit seinem Liebsten einen unvergesslichen Streifzug durch Berlin unternehmen möchte, sollte den Danckelmann-Kiez mit den historischen Gaslaternen besuchen.“ schreibt „Going Local Berlin“.

Ein verträumter Spaziergang im Schein der Schinkel-Laternen führt neugierige Besucher dann ganz automatisch vom Klausenerplatz aus in den Klausener-Kiez, wo man laut Empfehlung mit dem „Brotgarten“ das erste Vollkornbäckerei-Kollektiv Berlins besuchen kann.

Neben einer kleinen Information über jede Location erhält man die genauen Adressen, Öffnungszeiten, Telefonnummern und Websites für jeden Ort.  Besonders praktisch für den spontanen Besuch ist, dass die hinterlegten Tipps auch auf einer Berlin-Karte angezeigt werden. So kann man sich schnell orientieren, was sich an Sehenswertem in der Nähe befindet.

Natürlich steht das Schloss Charlottenburg  auch im Zentrum des Going Local-Werbefilms, mit dem Charlottenburg-Wilmersdorf zu einem Besuch einlädt:

Video: Going Local Berlin: Charlottenburg-Wilmersdorf veröffentlicht am 20.03.2015 von Berlin bei YouTube

Wer sich sehr gut in einem Berliner Kiez auskennt und dem eine Location fehlt, der kann diesem Missstand Abhilfe schaffen, indem er seinen persönlichen Besuchs-Tipp direkt aus der App heraus an die Redaktion per Email schicken.

Technisches

• auf Deutsch und Englisch erhältlich

• für Android- und iOS-Smartphones geeignet

• offline nutzbar / kein Internet notwendig

• Größe (zum Download): 8 MB , Größe des Datenpakets: max. 125 MB

Wer Interesse an diesem praktischen Begleiter hat, findet unter dem Begriff „Going Local Berlin“ sowohl bei Google Play als auch im App Store die offizielle visitBerlin Reiseführer-App. Ansonsten gibt es die passenden Buttons auch über die ersten beiden Webschmankerl 😉

Webschmankerl

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s