Al Bundy Schuhbörse

Am Wochenende war es wieder so weit. In der Messe Berlin gab es am Freitag und Samstag jeweils von 10 bis 19 Uhr die Al Bundy Schuhbörse. Seit ich sie 2013 eher zufällig entdeckt habe, steht die Schuhbörse inzwischen fest in meinem Kalender. Denn zweimal pro Jahr – jeweils im April und Oktober – findet die Schuhbörse statt und setzt einen kleinen Kaufrausch bei Personen beiderlei Geschlechts in Gang. 

Damit hat sich die Al Bundy Schuhbörse inzwischen zu Europas größter Schuhbörse entwickelt. Während man sich zwischen dem 17. und 18. April mit modischen Sommerschuhen bevorraten konnte, bot sich an diesem Wochenende die Möglichkeit, sich für den Winter mit Stiefeletten und Stiefeln einzudecken.

„Al Bundy bietet ca. 40.000 Paar neue Markenschuhe für Damen, Herren und Kinder an, immer bis zu 70% günstiger gegenüber der ehemaligen unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers.“

Auch dieses Mal war die für die Börse freigegebene Halle mit Lederschuhen in allen Formen, Farben und Größen ausgestattet. Besonders praktisch: Der Eintritt zur Schuhbörse ist frei und man kann auch mit EC-Karte bezahlen.

Webschmankerl

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s